Wegweiser für Visionen
wirtschaftlich, nachhaltig, sozial

mit Tipps, was Website-Betreiber jetzt tun können, um ein bestmögliches Ranking zu erzielen

Die Suchmaschine „bestraft“ Internetseiten, die keine gute Seite für mobile Gräte haben. Diese werden schlechter bewertet und daraufhin in den Suchergebnissen nach hinten verschoben.

Mobile-First-Index nennt sich das Google-System mit dem vermehrt Website einstuft werden.
Laut Google, ist es nicht nur für neue Seiten verbindlich. Auch ältere Websites sollten innerhalb der nächsten Zeit umgestellt werden.

Wie funktioniert Googles Mobile-First? 

Google bewertet Qualität und Inhalt der Mobilseite, um das Ranking Ihrer Website zu erstellen. Ist die mobilen Website nicht nutzerfreundlich und regelkonform umgesetzt, wird sie von Google abgewertet. Es gibt einen schlechteren Platz in den Suchergebnissen.

Sie wollen trotzdem ein gutes Ranking haben? Um den Platz in den Suchmaschinen zu optimieren kann einiges getan werden.

2 Punkte, die zusätzlich zum Mobile-First-Index noch eine wichtige Rolle spielen, sind:

Flexibel mit Responsive Webdesign

Ob der Kunde gerade Smartphone, Tablet oder Laptop nutzt, mit einem Responsive Design passt sich die Website den Eigenschaften des Geräts an.
Ihre Kunden finden auf sämtlichen Geräten ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit bzw. Usability vor. Und auch Google gefällt das.

Langsam oder schnell - die Ladezeit

Ihre Kunden haben weniger Zeit. Das gilt besonders für Kunden mit Smartphone & Co. Genau wie Kunden achtet deshalb Google auf die Ladezeiten der Website.

Je optimaler die Ladezeit, desto mehr User nutzen die Seite. Das gilt neben der Startseite auch für die Unterseiten. Die Ladezeit wird neben dem Provider fühlbar von eingebundenen Bilder und Filmen etc. beeinflusst. Viele dieser Inhalte werden von anderen Seiten nachgeladen.
Dauert die Ladezeit zum erwarteten Inhalt zu lange, sind die Kunden schnell beim Konkurrenzanbieter. Auch in der Rankingbewertung von Google sind optimierte Ladezeiten ausschlaggebend.

Tipps zum bestmöglichen Ranking

was Website-Betreiber zu jetzt tun können:

  • die Website auf die Anforderungen des Google Mobile-First-Index optimieren

  • mit Responsive Design ein flexibles Layout nutzen

  • die Ladezeiten optimieren

Special-Tipp: das Google Optimierungs-Tool zum Mobile-First-Index, hier sieht man, wie gut die Seite bereits optimiert ist

.

nach oben