Wegweiser für Visionen
wirtschaftlich, nachhaltig, sozial

Gewohnheiten entscheiden darüber, wie weit wir unseren Träumen näher kommen. Welche alltäglichen Regeln bringen den Turbogang in das Leben erfolgreicher Menschen. Mit welchen Methoden können wir unsere ganz persönlichen Ziele erreichen?
Einige der erfolgreichsten Unternehmer schwören auf ihre persönlichen Regeln. Diese haben wir für Sie zusammengefasst.

Noch heute durchstarten. Mit diesen 6 Gewohnheiten und kommt man seinem Erfolg näher.

1. Know-How

Informationen bringen uns weiter. Kenntnisse zu Themen, die einen direkt betreffen, bedeuten mehr Erfolg. Infos zu relevanten Bereichen verbessern unsere Arbeit nachweislich und sie verschaffen uns einen Vorsprung vor anderen. Aber auch Trends, die über die eigenen Interessen hinausgehen, bahnen uns den Weg. Know-How aus verschiedenen Bereichen kann zu neuen Ideen kombiniert werden.
Und Krisen geben die Möglichkeiten für berufliche und private Veränderungen.

2. Etappenziele

Voraussetzung von Erfolg ist das möglichst detaillierte Festhalten der einzelnen Ziele. Was will man erreichen? Welche Komponenten sollen hierfür genutzt werden.
Die Schritte bis zum Ziel können immer wieder überarbeitet, angepasst und aufgeschrieben werden. Bei diesem Bearbeiten entstehen auch immer wieder Ideen.

3. Strukturieren

Einfach planlos drauf los arbeiten bringt nicht viel. Ein Ziel ist meist zu groß, um es in einem einfachen Schritt zu erreichen.
Den Überblick behält man stets mit einer inhaltlichen und zeitlichen Organisation der Aufgaben "Wer macht Wann Was" . So können einzelne Aufgaben schrittweise abgearbeitet werden. Damit kommt man dem Erfolg Schritt für Schritt näher.

4. Abschalten

Arbeit wird heute mit Dauerstress verbunden. Mit Smartphone, E-Mails, Facebook und Co. ist man stets aktuell und rund um die Uhr erreichbar. Mit einer Auszeit von digitalen Geräten im Informationszeitalter schaltet man gezielt ab.
So bietet man dem Stress keine Grundlage. Gleichzeitig sammelt man Energie für die nächsten Herausforderungen. Hier kann auch der individuelle Einsatz von Meditation oder Yoga hilfreich sein. Wer entspannt ist, hat auch nachhaltiger Erfolg.

5. Bewegen

Erfolgreiche Menschen setzen als Ausgleich auch auf die körperliche Fitness. Ausreichende Bewegung baut Stress ab. Hier sind aber kein Hochleistungssport gefragt.
Mit regelmäßiger körperlicher Regung bringt das Gehirn effizientere Leistungen und hat eine stabilere Basis bei mentalem Druck. Nur ein sportlicher Körper ist bei Erfolgsdruck ausgeglichen.

6. Weitermachen

Nur wenige Erfolge gelingen auf Anhieb. Vielleicht ist man dem Ziel bereits näher, als man glaubst.
Auf dem Weg zum Erfolg sollte man nicht resignieren, wenn nicht alles klappt. Lieber sollte man nach neuen Lösungen suchen z.B. durch Methoden der Selbstreflexion.

nach oben