Schnellwahl

Wegweiser für Visionen
wirtschaftlich, nachhaltig, sozial

Sie wollen neue besondere
Flyer, Broschüren, Visitenkarten, ...

Dafür sind Sie auf der Suche nach
etwas das anders ist
etwas das auffällt

etwas das Kunden gerne anfassen

etwas das nachhaltig und
vielleicht sogar regional ist

Bestimmt kennen Sie Graspapier.
Ja, Sie haben richtig gelesen.

Papier aus Gras?
Natürlich geht das.

 

Was ist Graspapier?

Graspapier gilt als neue Innovation auf dem Papiermarkt.
Es ist ein nachhaltiges Papier

Grundlage für die Herstellung von Papier
sind Fasern.
Normalerweise werden sie aus Holz oder Altpapier gewonnen.

Bei der Herstellung von Graspapier wird statt dessen Gras als Grundstoff eingesetzt.
Je nach Sorte enthält Graspapier bis zu 40% von diesen Grasfasern.

So schont die Herstellung von Graspapier Ressourcen und
Gras wächst schnell nach.

Ganze 40 % des Papiers bestehen aus Gras. Der Rohstoff prägt die gesamte Wirkung des Papiers.  Haptisch gibt es dem Papier eine spürbare Oberflächenstruktur.

 

Wie stellt man Graspapier her?

Der Grundstoff für das Graspapier wächst oft direkt vor der Haustür der Papierfabrik.

Dieses Gras kommt von landwirtschaftlich unbebauten Ausgleichsflächen,
die aber regelmäßig gemäht werden müssen.

Und machen Sie sich keine Sorgen,
dieses Grass kann nicht als Futter für Tiere genutzt werden.
Es ist zu fest und faserreich für Kühe, Rinder & Co.

Nachdem das Gras geerntet wurde,
wird es getrocknet und gereinigt.

Danach kommt es in die nahegelegene Papierfabrik zur Weiterverarbeitung.

Dort wird es zu einem Papierbrei verarbeitet und danach zu Papierbahnen.

 

Warum Graspapier?

Die Herstellung von Graspapier gilt als nachhaltig.

Das Gras wird regional produziert und weiterverarbeitet.
Es gibt nur kurze Transportwege.

Graspapier gilt als umweltfreundlich.

Es ist eine nachhaltige Alternative im Bereich umweltfreundliches Papier für die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden.

 

Wie umweltfreundlich ist Graspapier?

Graspapier ist eine ökologische Papierlösung.

  • Dieses Papier produziert bei der Herstellung viel weniger CO2 als herkömmliches Papier.
    Im Gegensatz zu herkömmlichem Papier entstehen beim Graspapier fast 5mal weniger CO2.

  • Außerdem wird dabei Wasser eingespart.
    Es werden Ressourcen in der Herstellung geschont.

  • Für Graspapier wird ein schnell nachwachsender Rohstoff genutzt.
    Wälder werden geschützt.

  • Gras ist ein heimischer Rohstoff.
    Es schont Ressourcen in der Herstellung.

  • Gras ist ein regional vorkommender Rohstoff.
    Da Gras fast überall vor Ort wächst, fallen keine weiten Transportwege an.

  • Das Papier eignet sich ideal für das Recycling und bleibt so dem Stoffkreislauf erhalten.
    Graspapier einfach zum Altpapier gegeben werden.
    Alternativ ist es sogar kompostierbar.

 

Wie gut ist Graspapier?

Unternehmen und Selbständigen können mit
Graspapier ein
neues, lokal gefertigtes und gleichzeitig nachhaltiges Papier
für Werbemittel einsetzen.

Wenn Ihnen andere Recycling-Papiere zu roh oder zu dunkel sind,
Sie aber beim Druck etwas für die Umwelt tun wollen,
dann sind Sie beim Graspapier richtig.

Außerdem ist es interessant,
wenn Flyer, Broschüren, Visitenkarten und Co.
beim Kunden
auffallen sollen.

Graspapier überzeugt mit seinen einzigartigen Eigenschaften.

 

Das sind die 7 Vorteile von Graspapier:

  1. eine einzigartige Haptik
    mit seiner strukturierten Oberfläche
    fühlt es sich gut an -
    es wird zum Erlebnis wenn der Kunden das Papier anfasst

  2. eine außergewöhnliche Optik
    durch die vielen natürlichen Einschlüssen
    hat das Papier sein einzigartiges Aussehen -
    dabei spielt das Naturmaterial Gras eine wichtige Rolle
    und es entstehen die charakteristischen Farbpunkte

  3. eine natürliche Farbe
    alle Töne von Cremeweiß über Beige und Hellgrau bis zu Braun
    können als Grundfarbe vertreten sein -
    die Farbe des verwendeten Materials beeinflusst direkt die Färbung des Papiers

  4. die Individualität jedes Papierbogens
    je nach Zusammensetzung und Art der natürlichen Zutaten
    entsteht
    eine bemerkenswerte und exklusive Oberfläche -
    und jede Charge Graspapier ist anders

  5. es ist gut bedruckbar
    das Druckbild auf diesem Material ist außergewöhnlich
    schon fast wie auf Künstler- oder Büttenpapier

  6. umweltfreundlich
    durch weniger CO2-Emissionen in der Produktion, kürzere Transportwege als Papier

  7. nachhaltig
    durch die Herstellung aus nachwachsenden, einheimischen Rohstoffen

 

Kann man auf Graspapier drucken?

Graspapier ist für Selbständige eine sinnvolle Alternative zu normalem Papier.
So kann man mit Qualität sichtbar nachhaltig sein.

Dieses Papier ist eine gute Wahl, wenn andere
Öko- Papiere nicht stilvoll genug sind.

Es ist geeignet
für alle herkömmlichen Druckprodukte wie
Flyer, Broschüren, Visitenkarten & Co.

Sehr gut verbindet sich dieses Papier mit dem Offsetdruck.
Das ist das am meisten dafür genutzte Druckverfahren.

Graspapier hat einen besonders natürlichen Charakter.
Dieser macht dieses Papier so besonders.

Und das macht Ihre Flyer zu etwas Besonderem.
Etwas, das Kunden auffällt und im Gedächtnis bleibt.

Über den Autor:

Anja Schackert Anja Schackert begleitet Selbständige nachhaltig, sozial und wirtschaftlich. Sie hilft Menschen und ihr Business erfolgreicher machen und ihre Visionen verwirklichen.

Alles was man für diesen Weg braucht, von der Website über Flyer-Druck und Copywriting bis zum Werbemittel, wird mit individuellen Ideen umgesetzt. Dafür kann sie Erfahrungen aus über 23 Jahren einfließen lassen.