Wegweiser für Visionen
wirtschaftlich, nachhaltig, sozial

Ob für die Internetseite oder den neuen Flyer, Content ist wichtig. Ein Text der Aufmerksamkeit erregt, überzeugt neue Kunden.

Selbständige und Unternehmen wollen Kunden erreichen. Werbetexte sollen für viele Nutzer verständlich sein. Kann man die Botschaft des Textes einfach erfassen, kommt die Information an.

Aber bei den meisten Texten verliert der Leser schnell den roten Faden. Und schon ist die Aufmerksamkeit weg.
Warum? Wie kann das passieren?

 texten

Hier finden Sie die 6 wichtigsten Tipps für Texte, die Kunden gewinnen:

1. kurze Sätze nutzen

Sie wollen, dass Ihr Angebot schnell klar ist? Je einfacher umso besser!

Überfordern Sie den Leser nicht. Das Gehirn kann einfache Sätze besser verstehen. Einen komplizierten Aufbau mit Hauptsätzen und Nebensätzen sollten Sie besser vermeiden. Teilen Sie lange, komplizierte Sätze in mehrere kurze Sätze auf.

 

2. keine eingeschobenen Nebensätze

Je mehr Erklärungen als Nebensätze eingebaut werden, desto unübersichtlichen ist ein Satz. Lang und verschachtelt, wird er schwerer verstanden.

Der Satzbaustein Subjekt und die Hauptaussage des Satzes sollen nah zusammen stehen. Ein Subjekt kann eine Person oder ein Sachverhalt sein. Zusätzliche Erklärungen bekommen einfach einen weiteren Satz.

 

3. Verben statt Substantive

Verben fallen auf. Ersetzen Sie Substantive durch Tätigkeitswörter, Tuwörter oder Zeitwörter und Texte werden dadurch stark. Statt „Ich biete Beratung zum Thema Bau.“ sollte es heißen: „Ich berate Sie zum Bau Ihres Hauses.“

 

4. allgemeines Bla-Bla ersetzen

Ausgewalzte Banalitäten sorgen für Langeweile beim Leser. So oder so ähnlich präsentieren sich viele Unternehmen "Wir arbeiten als Unternehmen mit modernen Strategien, kompetent und zuverlässig." Das hofft man als Kunde doch, oder? Was wird eigentlich angeboten?

Ersetzen Sie solche Aussagen durch etwas, was Kunden wirklich interessiert. Das könnte eine Spezialisierung sein oder eine ansprechende Referenz. Werden Sie konkret.

 

5. verständlich statt Fachchinesisch

 

Erklären Sie es ganz einfach. Damit viele Leser es begreifen.

Sie wollen einen Kunde erreichen. Der will sich nicht in ihrem Spezialgebiet weiterbilden, nur um Ihren Text zu verstehen. Nur Ihr Kokurrent versteht alle Fachbegriffe und Abkürzungen, wenn Sie Fachchinesisch "reden".

Für Beschreibungen nutzen Sie einfache und passende Wörter.

 

6. keine Floskeln

Verzichten Sie auf verschnörkeltes Beamtendeutsch. Ersetzen sie Floskeln duch Umgangssprache. Nutzen Sie statt „wir arbeiten lösungsorientiert“ lieber „wir suchen Lösungen“.

 

Mehr zu Werbetexte, die der Leser versteht!  Was hat verständliches Schreiben mit Barrierefreiheit zu tun?

 

Einfach beraten lassen!

nach oben